Ermäßigungen an der Kostenbeteiligung Mittagessen

Geschwisterermäßigung:

Ab der Teilnahme des 2. Kindes an der Mittagsverpflegung an kreiseigenen Schulen wird eine Geschwisterermäßigung in folgender Höhe gewährt:

  • Beim 2. Kind 25 %,
  • beim 3. Kind 40 % und
  • beim 4. Kind 50 %.

  

Ermäßigung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets:

Sofern Sie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe in Form von Hilfe zum Lebensunterhalt oder Grundsicherung, miet- bzw. Lastenzuschuss nach dem Wohngeldgesetz, Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz oder bestimmte Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, können Sie einen Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket stellen.

Anträge von Leistungsempfängern von Arbeitslosengeld II sind beim Jobcenter zu stellen. Für Bezieher von Kindergeldzuschlag, Wohngeld, Sozialhilfeleistungen und Hilfen nach dem Asyslberwerbergesetz können Anträge bei der Kreisverwaltung oder den örtlichen Sozialämtern gestellt werden. Für Bezieher von Kinderzuschlag ist die Beantragung bei der Familienkasse möglich.

Die genannten Stellen halten entsprechende Antragsvordrucke und Merkblätter bereit. Auf der Internetseite des Landkreises steht der Antrag auch zum Download bereit.

Sofern der Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket bewilligt wird, beträgt die Eigenbeteiligung an des Kosten des Mittagessens 1 Euro / Essen.

(Auszug Info-Blatt Landkreis Bernkastel-Wittlich).